Archiv

 

 

DTC-Symposium Tropenchirurgie vom 25.-27. Oktober 2019 in Lübeck

Das diesjährige Symposium für Tropenchirugie der DTC und findet vom 25.-27.10.2019 in Lübeck statt.

Mehr Informationen finden Sie im  Flyer   und im aktuellen Programm sowie  auf der Conference Homepage

 

 

ARSICON 2019

Die Jahreskonferenz der Rural Surgeons of India, ARSICON 2019, findet vom 21.-24. November 2019 in Bagalkot, Indien statt. Leitthema dieses Jahr ist "Safe Surgery in Rural Area". Mehr Informationen und Anmeldung hier: ARSICON 2019

 

 

ETAT+ Kurs vom 20.-22.09.2019 in Hamburg

ETAT+ (Emergency Triage Assessment and Treatment) ist eine strukturierte und nachgewiesenermaßen effektive Intervention, die speziell für den Einsatz in primären Gesundheitseinrichtungen mit limitierten Ressourcen in Ostafrika und Asien entwickelt wurde. Mit Hilfe dieser Maßnahmen werden die ärmsten und vulnerabelsten Kinder in ländlichen Regionen erreicht.  Infos unter www.globalchildhealth.de oder ETAT+

 

 

Global Surgery-Kurs in Oxford

Die Oxford University Global Surgery Group bietet vom 09.09.-13.09.2019 einen fünftägigen Global Surgery-Kurs an:  Global Surgery

 

 

136. Kongress Deutsche Gesellschaft für Chirurgie vom 26.-29. März in München

Der CAEL Workshop "Chirurgische Techniken unter einfachen Bedingungen" wird  am 28. März von 08.00-10.30 Uhr angeboten, die Sitzungen/Vorträge der DTC/CAEL finden am selben Tag von 14.00-15.30 Uhr und von 16.00 bis 17.30 Uhr statt. Mehr unter 136. Kongress DGCH

 

 

Aktuelles Programm: Sitzungen CAEL
 im Rahmen des 135. Kongresses der Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH), 17.-20. 04. 2018, Berlin

10-12. November 2017

Der diesjährige Kongress der DGCH steht unter dem Motto "Tradition – Innovation – Globalisierung". Passend dazu werden von der Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Entwicklungsländer (CAEL) wichtige Themen wie die Auswirkung der Globalisierung auf den Alltag und die Arbeitsabläufe in der Chirurgie oder die  Herausforderungen für Chirurgen unter schwierigen Bedingungen im fremdkulturellen Kontext erörtert.

Eine Übersicht der CAEL-Sitzungen und weiterer Sitzungen zum Thema Globalisierung hier:

CAEL-Sitzungen

 

 

Medical Peace Work - Online Course

Beginn 7. Mai, 2018

Gewalt beeinflußt Gesundheit auf vielfältige Weise. Fachkompetenz auf dem Gebiet der medizinischen Friendensarbeit ist wichtiger Bestandteil der Prävention von Gewalt und der Friedensschaffung. Dieser Onlinekurs der Medical Peace Work Partnership und der Universität Bergen (Norwegen) führt über sechs Wochen an die Schlüsselkonzepte, die Chancen und die Herausforderungen dieses Themas heran.

Medical Peace Work - Online Course

 

 

InciSioN Global Surgery Symposium 2018

5. - 6. Mai 2018 in Leuven/Löwen (Belgien)

Das InciSioN Global Surgery Symposium ist das erste unabhänhig organisierte Symposium des International Student Surgical Network. Es zielt auf ein vielfälltiges und internationales Publikum von Fach- und Assistenzärzten sowie Studenten ab. Für mehr Informationen siehe:

InciSioN Global Surgery Symposium 2018

 

 

Humanitäres Symposium 2018 - Humanitäre Hilfe & Entwicklungszusammenarbeit

21. April 2018 in München

Das Forum für Internationale Gesundheit (foring) berichtet über die neusten Trends und Erkenntnisse in der humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit. Zusätzlich besteht die Gelegenheit, sich bei Hilfsorganisationen und Fachgesellschaften über Möglichkeiten der Mitarbeit und des Engagement zu informieren.

 foring - Humanitäres Symposium 2018

 

135. Kongress Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)

17.-20. April 2018 in Berlin

Das Motto des diesjährigen Kongresses lautet:

Tradition – Innovation – Globalisierung

Die DTC/CAEL wird auch dieses Jahr wieder mit interessanten Vorträgen und Diskusionsveranstaltungen vertreten sein. Unter anderem zu den Tehmen: "Globalisierung -Konzepte oder nur Realität" und "Globalisierung - Projekte und Konzepte für eine Chirurgie unter einfachen Bedingungen". In Zusammenarbeit mit anderen Arbeitsgruppen werden Themen wie "Integration ausländischer Mitarbeiter", "Medizinische Herausforderungen durch Migration", "Herausforderungen und Reflexionen zu Interplasteinsätzen" oder "Internationale Kooperation mit Entwicklungsländern - Tradition vs. Innovation" erörtert.

Vorprogramm: Vorprogramm DGCH-Kongress 17.-20.-04.2018

 

DTC-Symposium und Workshop in Wien

10-12. November 2017

Noch eine Woche bis zu unserem diesjährigen DTC-Symposium und Workshop, das vom 10.-12. November 2017 in Wien stattfindet. Das Programm ist sehr viel versprechend. Dank an die Organisatoren schon einmal jetzt.

Alle Kurzentschlossene sind sicher noch herzlich willkommen.

Programm: Programme Global Surgery Symposium Vienna November 2017

 

 

DTC-Symposium und Workshop 2017

10.-12. November 2017 in Wien

Der Ausrichter des diesjährigen DTC-Symposiums 2017 steht nun fest. Es wird am 10.-12. November in Wien stattfinden und von Mina Lahlal und ihrem Team organisiert. Der Freitag ist Praxistag mit hands-on workshops für Studenten und junge Ärzte.

Informationen: Flyer DTC Wien

 

 

Einladung - Wichtige Info für alle DTC-Unfallchirurgen

Diese Ankündigung sollten alle DTC´ler, vor allem aber die Unfallchirurgen lesen.

Nach erfolgreicher Vollendung der 2. Auflage von Teil 1 (Non-Trauma) des Chirurgie-Lehrbuches Primary Surgery, gehen wir nun die Aktualisierung des 2. Bandes an.

Hierfür suchen wir Ko-Autoren, die helfen, die bestehenden Kapitel zu aktualisieren bzw. neue Kapitel zu schreiben. Eine Liste der geplanten Inhalte liegt bereits vor.

Alle Interessierten treffen sich zu einem Kick off - Meeting am 26. Oktober 2017, 11-12:30 Uhr  auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie in Berlin.

Wenn Sie auch interessiert sind:  Herzlich willkommen!

Anmeldung erbeten unter:  kontakt@tropenchirurgie.org

Einladung: Invitation-Einladung 26.10.2017

 

 

CAEL-Sitzungen auf dem Chirurgenkongress 2017

23. März 2017, 14:00 – 17:30 Uhr / ICM München

Die beiden Sitzungen auf dem diesjährigen Chirurgenkongress waren inhaltlich sehr inspirierend und motivierend. Der Sitzungssaal war bis auf den letzten Stehplatz hinaus gefüllt mit insgesamt über 200 Teilnehmern. Die politische Sitzung zu Global Surgery konnte aufzeigen, welche organisatorischen Ansätze es gibt, chirurgische Belange in die gesundheitspolitischen einzubringen und durchzusetzen. Aber diesbezüglich ist gerade der Anfang getan. In der zweiten medizinischen Sitzung sind Vorträge aus fast allen chirurgischen Disziplinen zu hören gewesen, in denen die „Erfahrenen“ aus ihren medizinischen Langzeit- und Katastropheneinsätzen berichtet haben.